Seit Herbst letzten Jahres fertigt der Schweizer Möbelschreiner Marcel Zünd originelle Echtholz-Accessoires aus Furnier.
Das Armband mit dem Edelstahl-Magnetverschluss besteht aus Räuchereiche. Foto: ZZdesign

Bereits als kleiner Junge entdeckte Zünd seine Leidenschaft für Holz und die dünngeschnittene Furnier-Variante. Schon damals kreierte er verschiedenste Gegenstände aus dem Naturwerkstoff – als erwachsener Schreinermeister kam er schließlich auf die Idee, einzigartige Schmuckkreationen aus Furnier zu designen. Heute fertigt er gemeinsam mit seiner Frau im Kanton St. Gallen Armbänder, Ohrschmuck und Halsketten aus Holz-Furnier.

Für die Schmuckstücke werden nur europäische Edelhölzer wie Ahorn, Akazie, Apfelbaum, Birnbaum, Nussbaum oder Räuchereiche verwendet, die Verarbeitungsmöglichkeiten hängen von den Eigenschaften der jeweiligen Holzsorten ab. Das dünne Furnier wird jedenfalls dreischichtig verleimt, anschließend werden verschiedene Muster in die Schmuckstücke gelasert, wodurch das verleimte Furnier wieder biegsam wird. Zum Schluss werden die Oberflächen mit einem lösungsfreien Öl behandelt, was sie vor Verschmutzung schützt. Da kein Furnier dem anderen gleicht, ist jedes Schmuckstück ein Unikat. (cst)

Homepage ZZdesign Furnierschmuck

HDH

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.