Millionenkonkurs in Salzburg: Das Holzbauunternehmen SHI (Salzburg Holz Industrie) mit Sitz in Abtenau ist in die Pleite geschlittert. 45 Arbeitsplätze sind betroffen.
Der Schuldenstand des Unternehmens, das Holzkonstruktions- und Bauteile herstellt, beträgt mehr als 5 Mio. Euro. Zuletzt hatte das Unternehmen Verluste von mehr als 700.000 Euro verzeichnet. Außerdem, so heißt es im Konkursantrag, habe man jahrelang zu hohe Baurechtszinsen an die Salzburger Land Invest für den Firmenbau im Abtenauer Ortsteil Fischbach bezahlt. Ob dies alleine den Schuldenstand erklären kann, bleibt abzuwarten. Die Bankverbindlichkeiten betragen mehr als 3 Mio. Euro.

Die Gesellschafter von SHI - unter anderem der Sägewerker Wolfgang Hutter - haben schnell klargestellt, dass sie an einem weiteren Engagement nicht interessiert sind. Um das Unternehmen noch zu retten, müsste sich also ein Investor finden, der SHI übernimmt und das Unternehmen auf neue, wirtschaftliche Beine stellt.

Quelle: salzburg.orf.at
Zur Unternehmenswebsite

Foto: SHI

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.