Im finnischen Turku, nahe dem Stadtzentrum, werden vier mehrgeschossige Mehrfamilienhäuser aus Holzelementen errichtet.

Die Wohngebäude werden aus Holzelementen errichtet, die auf Kerto LVL-Furnierschichtholz von Metsä Wood basieren. Foto: Metsä Wood

Ein neuer Stadtbezirk, der etwa 1.500 Menschen ein Zuhause bieten wird, soll in Linnanfältti entstehen. Die Stadtverwaltung hat dabei den Akteuren des Baugewerbes ermöglicht, mit Holzbau zu experimentieren.

Zwei der geplanten drei- und viergeschossigen Wohngebäude wurden bereits fertiggestellt. Das dritte Gebäude befindet sich in der Innenausbauphase, der Bau der strukturellen Konstruktionen des Viergeschossers dauerte nur sieben Wochen – dabei wurde pro Woche ein Stockwerk gebaut. Der Bau des vierten Gebäudes hat bereits begonnen, insgesamt werden 128 Wohnungen geschaffen.

Tero Vesanen, CEO des ausführenden Holzunternehmens, ist davon überzeugt, dass die Welt bezüglich des Holzbaus an einem Wendepunkt angelangt ist. Die Verwendung vorgefertigter Holzelemente habe deutliche Auswirkungen auf die Produktivität: „Mit dem Transfer des Baus von Baustelle zum Werk steigt die Qualität in trockener Umgebung, wird die Arbeit effizienter erledigt und der Ausschuss minimiert.“ Ein Wohngebäude aus Furnierschichtholzelementen, die vier- bis fünfmal leichter als Betonelemente sind, könne in weniger als der Hälfte der Zeit als ein vergleichbares Betongebäude errichtet werden. (cst)

Metsä Wood

Linnanfältti

Kommentar schreiben

wettbewerbe grafik sidebar
 
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.