In Deutschland wird an der Entwicklung einer vollständig recycelbaren und kompostierbaren Flasche aus Papier gearbeitet.

Keurig Dr. Pepper will bis zum Jahr 2025 den Einsatz von Neukunststoff um 20 Prozent reduzieren. Foto: Papacks

Der Verpackungshersteller Papacks mit Sitz in Köln und das Getränkeunternehmen Keurig Dr Pepper starten zu diesem Zweck eine Partnerschaft. Basis bildet die Papacks-Technologie, die schon jetzte Fasern und organische Materialien verwendet, um eine komplett plastikfreie Flasche herzustellen. Am Ende der Entwicklung steht das Ziel, die gesamte Verpackung - einschließlich Flasche, Etikett, Kappe und Verschluss – kompostierbar oder mit anderen Papierprodukten recycelbar zu machen.

Mit einem ersten Prototyp der neuen Flasche rechne man laut Papacks Ende des Jahres 2022. Geplant ist, die Innovation dann in ausgewählten Produkten aus dem gesamten Getränkeportfolio von Keurig Dr Pepper zu testen – von Wasser über Säfte bis hin zu kohlensäurehaltigen Getränken. (cst)

Papacks 

Keurig Dr Pepper 

Kommentare  

#1 Martin 2022-04-15 10:33
Most people think that in buying used motorcycle
parts for auction in a salvage yard, they will just waste
their time and money. A variety of salvage yards are accessible to give you the best satisfaction. These salvage yards are not an area
for storage of motor parts. Most motor parts like battery or chassis,
among others, are available in good running condition.

Feel free to surf to my website :: Visit Website: http://www.oicqt.com/home.php?mod=space&uid=228864

Kommentar schreiben

wettbewerbe grafik sidebar
 
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.