Mit 3D-Formholztechnologie gebogenes Holz steht im Fokus einer neuen Stuhlserie, die auch optisch zu beeindrucken weiß.

Alle Materialien des Schalensessels sind austauschbar und sortenrein trennbar. Foto: Selmer

Der Schalensessel „mudra“ ist in dreijähriger Entwicklungszeit entstanden - von Anfang an standen dabei nachhaltige und recyclingfähige Rohstoffe im Mittelpunkt, heißt es. Der Sitz und der Rücken des fertigen Sessels bestehen entweder aus Eiche oder Nussbaum, das Holz erhält mithilfe von 3D-Formtechnologie die einprägsame Schalenform. Das stapelbare Vierfußgestell ist aus Stahl, aber auch aus Holz erhältlich. Sowohl Schale als auch Gestell sind so entworfen, dass alle Komponenten des Stuhls leicht demontier- und austauschbar sind.

Die Rückenlehne von mudra zieht eine Schlaufe und wird nicht aus einer Fläche gefertigt, sondern ist eine dreidimensionale Form. Die extreme Verformung der Sitzschale soll außerdem unterschiedliche Sitzpositionen und Bewegungsspielraum ermöglichen. (cst)

Selmer 

Diez Office 

Kommentare  

#1 Marisol 2022-09-26 04:12
Pain, vitality, illness, relaxation, peace, well-getting,
energy and concentrate.

Here is my blog post: Swedish massage techniques: https://handuel.co.kr:443/bbs/board.php?bo_table=free&wr_id=264

Kommentar schreiben

wettbewerbe grafik sidebar
 
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.