Special Digitaler Holzbau

Themenfokus

Immer mehr Kollegen aus Stahl sind auf dem Weg in die Abbundhallen. Deren Roboterarme werken ruhig, besonnen und präzise. 

Serie: Digitaler Holzbau

Wer sich nicht auf das digitale Zeitalter einlassen will, ist heute schon abgehängt. Wir zeigen, wo überall digitale Prozesse voranschreiten.


Holz-Roboter
Vier Robotarme nehmen im Gleichtakt Holzplatten auf und platzieren sie gemäss Computerentwurf im Raum. (Bild: Pascal Bach / Gramazio Kohler Research, ETH Zürich)

Wie sie im Automobilbau gang und gäbe sind, ziehen sie nun in die Hallen der Zimmerleute ein: Roboter. Diese bescheidenen, fleißigen, aber seelenlosen und arbeitsplatzvernichtenden vielarmigen Gesellen können emotional und sozial und kollegial beschrieben, bewertet oder verflucht werden. Doch es ist einerlei. Denn die Armee der stählernen Mitarbeiter wird täglich größer. So oder so.

Werde Community-Mitglied

Sie wollen noch mehr Bilder, mehr Pläne, mehr Hintergrundinfos? Mehr News, Kolumnen und Lösungen? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Kostenloses Probemonat
Bereits Mitglied?
wettbewerbe grafik sidebar
 
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.