Passivhäuser aus Holz, Energieautarkie und neue Mobilitätskonzepte: Das Gemeinschaftswohnprojekt Hasendorf in Niederösterreich macht Nachhaltigkeit erlebbar.

Serie: Gemeinschaftliche Bau- und Wohnprojekte

Wohnen ist für viele etwas zutiefst Privates. Dass es auch als gemeinschaftliches Erlebnis begriffen werden kann, zeigen in der jüngsten Vergangenheit einige neue Bau- und Wohnprojekte. Hier wird ausprobiert und erforscht, wie nachhaltiger und ressourcenschonender, aber auch menschlicher geplant und gelebt werden kann. Und was hat eigentlich Holz damit zu tun?


Viel Kommunikation, gemeinsames Bewirtschaften von Grünflächen und nachhaltig Wohnen: So sieht das Leben im Hasendorf aus. Alle Fotos: Verein Wohnprojekt Hasendorf

Zwischen Tullnerfeld und Traisental in Niederösterreich liegt das idyllische Hasendorf. Sechs zweistöckige, moderne Holzgebäude kuscheln sich dort dicht an dicht an einer Nebenstraße in den Hang. Für ein gemeinsames Leben am Land mit ökologischem Schwerpunkt haben sich die 14 Parteien, die darin wohnen und arbeiten entschieden. Gegründet wurde das Wohnprojekt Hasendorf im Jahr 2015 von drei in Wien lebenden Personen, heute sind es über 30, die dazugehören. Wie das Leben in der Gemeinschaft klappt? „Mit viel, viel, viel Kommunikation!“, sagt Anne Erwand, Mitgründerin des Vereins.

Werde holzmagazin-Abonnent

Sie wollen noch mehr Bilder, mehr Pläne, mehr Hintergrundinfos. Mehr News, Kolumnen und Lösungen. Dann sind Sie bei uns genau richtig! Jetzt abonnieren und die Vorteile genießen!

Alle Infos zum Abo
Bereits Mitglied?

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.